Selbst beobachten statt „Fake News“ vertrauen

Finnlands Schülerinnen und Schüler sollen fit für den modernen Alltag gemacht werden. Phänomen-basiertes Lernen (PBL) heißt die Lehrmethode, die heuer erstmals landesweit angewandt wird und klassische Unterrichtsfächer irgendwann obsolet machen soll. Geschult wird dabei vor allem die direkte Beobachtungsgabe. Denn wer lernt, genau hinzuschauen, so hofft man in Finnland, fällt später nicht so leicht auf „Fake News“ herein.

Zum vollständigen Artikel auf orf.at: http://orf.at/stories/2393428/2393429/

Fotoquelle: 
http://orf.at/static/images/site/news/20170522/fin