Literaturempfehlungen

     

Motivierte Kinder - Authentische Lehrpersonen

 

Zum Inhalt:
Wie gelingt existenziell sinnvolles Lernen? Wie können Lernfreude und Selbstwert der Kinder in der Schule ausgebaut werden? Wir beschreiben Grundbedingungen, die Kinder und Lehrende zur Entfaltung ihrer Potenzialität ermutigen.
Wie gelingt existenziell sinnvolles Lernen? Wie können Lernfreude und Selbstwert der Kinder in der Schule erhalten und ausgebaut werden? Wie werden Kinder ermutigt, ihre Potenzialität und damit ihre Persönlichkeit zu entfalten? Wie wird ihre Bereitschaft gefördert, sich neuen Herausforderungen zu stellen? In diesem Buch werden »Instrumente« und Haltungen angeboten, die es Lehrenden in den bestehenden Strukturen ermöglichen, eine sinnstiftende, am einzelnen Kind orientierte Pädagogik umzusetzen. Das pädagogische Handeln soll dadurch nicht nur im Unterricht erfüllender sondern auch authentischer erlebt werden.

 

Leseprobe im Anhang

 

Woww in Aktion

Zum Inhalt:

„Working on what works“, das Fokussieren auf das, was gut funktioniert stellt das wesentliche Credo lösungsfokussierter Praxis dar. Vor 10 Jahren begannen Insoo Kim Berg und Lee Shilts lösungsfokussiertes Denken und Handeln in der Schule anzuwenden und prägten damit den WOWW-Ansatz.
Das vorliegende Buch stellt in konzeptionellen Beiträgen und praxisbezogenen Erfahrungsberichten vor, wie LehrerInnen, SonderpädagogInnen, SchulsozialarbeiterInnen, SchulpsychologInnen und SchulentwicklerInnen die Prinzipien und Methoden sowohl für Interventionen mit Einzelnen und Schulklassen als auch für Entwicklungsprozesse von ganzen Schul- und Lehrerteams nutzen.
In unterschiedlichen Beiträgen werden unter anderem lösungsfokussierte Methoden, Mini-Max-Interventionen und Impact-Techniken aufgezeigt, das Modell der potenzialfokussierten Leistungsbewertung und das WOWW-Coaching von Einzelnen und Schulklassen vorgestellt sowie ressourcenfokussierte kollegiale Beratung und die Entwicklung einer wertschätzenden Lern- und Schulkultur in verschiedenen Schultypen erläutert.
Das Buch enthält Beiträge aus Großbritanien, Kanada, Österreich, der Schweiz und aus Deutschland und zeigt das breite Spektrum lösungsfokussierter Praxis in der Schule auf. Die vielfältigen Praxisbeiträge vermitteln die Möglichkeiten für eine lösungsfokussierte Schulentwicklung.

     

Potenzialfokussierte Schule

Zum Inhalt:

Stellen Sie sich vor, Sie könnten eine Brille aufsetzen, die es Ihnen ermöglicht deutlich mehr an Potenzialen zu sehen und zu nutzen, bei sich, bei SchülerInnen, aber auch bei KollegInnen und Chefs. Würden sie diese Brille ausprobieren wollen? Dieses Buch ermöglicht Ihnen einen Blick durch eine solche „Potenzialfokussierte Brille“. Anhand von vielen Beispielen wird gezeigt, mit welchen Techniken man Potenziale besser erkennen und wie man diese nutzen kann: für die Arbeit mit den SchülerInnen und auch für die Leitungsaufgaben und Zusammenarbeit in Schulen. Im Buch wird demonstriert, wie die „Potenzialfokussierte Brille“ im Gegensatz zur „Defizitorientierten Brille funktioniert“. Wichtig ist dabei, welche Geschehnisse in der Klasse und beim Lernen in den Mittelpunkt gerückt werden. Auch die Möglichkeiten einer anderen Sichtweise und eines anderen Umgangs mit Defiziten und Fehlern wird beschrieben. Die Bausteine einer Potenzialfokussierten Schule werden vor dem Hintergrund aktueller Forderungen im Schulbereich wie Individualisierung und Stärkung der SchülerInnenrolle skizziert. Lernprozesse und Abläufe müssen mehr „bottum-up“, also ausgehend von den SchülerInnen und LehrerInnen entwickelt werden. Die Rolle der LehrerInnen wird dabei anders und es bedarf vor allem auch einer anderen Art von Bewertung, der Potenzialfokussierten Bewertung.

Bestellung hier:

 

Die Potenzialfokussierte Schule in der Praxis

Beschreibung: hier

Bestellung: hier

     
 

Wunder wirken Wunder

Wie Medizin und Magie uns heilen

Ein heilsamer Blick auf die Wunderwelt der Heilkunst.

Die Wissenschaft hat die Magie aus der Medizin vertrieben, aber nicht aus uns Menschen. Welche Kraft haben positive und negative Gedanken? Wieso täuschen wir uns so gerne? Und warum macht uns eine richtige Operation manchmal nicht gesünder als eine vorgetäuschte? Der Placeboeffekt ist mächtig! Und wenn wir so viele Möglichkeiten haben, den Körper mit dem Geist zu beeinflussen – warum tun wir es so selten gezielt? Mit viel Humor zeigt Eckart von Hirschhausen, wie Sie bessere Entscheidungen für Ihre eigene Gesundheit treffen, was jeder für sich tun und auch lassen kann. Klartext statt Beipackzettel. Ein versöhnliches Buch, das Orientierung gibt: Was ist heilsamer Zauber, und wo fängt gefährlicher Humbug an? Hirschhausen entdeckt neue Wundermittel im Alltag.Wundern wir uns vielleicht zu wenig? Jesus konnte Wasser in Wein verwandeln. Aber ist es nicht mindestens so erstaunlich, dass der menschliche Körper in der Lage ist, über Nacht aus dem ganzen Wein wieder Wasser zu machen?

«‹Wunder wirken Wunder› ist mein persönlichstes Buch. Ich erzähle Ihnen von meiner Reise durch das unübersichtliche Gebiet der Medizin und Alternativmedizin und verrate Ihnen, wie Sie gesünder durch ein krankes Gesundheitswesen kommen – mit dem Besten aus beiden Welten.» (Eckart von Hirschhausen)